Ceramill DRS: Exklusive Vorteile für Anwender der ersten Stunde

Das Hypercare-Paket bietet Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie deren Teams Schulungen und einen persönlichen Ansprechpartner, um sich mit dem neuen Ceramill DRS Kit vertraut zu machen. © Amann Girrbach
Amann Girrbach

By Amann Girrbach

Mo. 2. August 2021

save

KOBLACH – Mit der im April vorgestellten Produktserie Ceramill Direct Restoration System (DRS) erweitert Amann Girrbach seinen integrierten digitalen Workflow. Das Produkt ermöglicht Laboren und Praxen einen einfachen Einstieg in die vollständige Digitalisierung und somit auch in die Fertigung eines Zahnersatzes am selben Tag. Die ersten Ceramill DRS Kits werden ab September in Deutschland ausgeliefert und in Betrieb genommen. Schnellentschlossene haben die Möglichkeit, sich für einen der limitierten Plätze der sogenannten Hypercare-Phase zu bewerben und damit für die eigene Praxis und die jeweiligen Labor- oder Praxis-Partner eine besondere Betreuung zu erhalten.

Für neue Kundinnen und Kunden des DRS Systems stellt Amann Girrbach DRS-Spezialisten zur Verfügung, welche eine mühelose Organisation, Installation und Inbetriebnahme der Ceramill DRS Kits sicherstellen. Mit Hilfe von Schulungen vor Ort und der Betreuung durch eine persönliche Ansprechperson, werden zahntechnisches und zahnärztliches Fachpersonal in kürzester Zeit fit gemacht und können die Vorteile des Produktes direkt vollumfänglich nutzen. Das spezielle Hypercare-Paket umfasst zusätzlich folgende Extras:

  • Direkter Schnellzugang zum Amann Girrbach Helpdesk
  • Kostenlose Schulungen und Nachschulungen
  • Inkludierte Software- und Servicegebühren für das erste Nutzungsjahr
  • Unterstützung für die Patientenunterhaltung im Wartezimmer
  • Kommunikation der Zusammenarbeit über die Kanäle von Amann Girrbach (zum Beispiel Erfolgsgeschichten auf Social Media)

Ob sich Kundinnen und Kunden erst für die Einstiegsvariante, das Ceramill DRS Connection Kit, oder für die vollständige Lösung entscheiden, ist für die Anmeldung zur Hypercare-Phase nicht entscheidend. Bereits mit der Basisvariante, bestehend aus dem Intraoralscanner, der zugehörigen Scan-Software und der Anbindung an die digitale Plattform AG.Live, können die Vorteile der Digitalisierung vollständig genutzt werden.

Für eine Erweiterung des Ceramill DRS Connection Kits stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. Mit dem High-Speed Zirconia Kit für Praxis oder Labor können simple Arbeiten aus Zirkonoxid an einem Tag gefertigt werden. Das Ceramill DRS Production Kit ermöglicht die Fertigung einfacher Restaurationen direkt in der Praxis, um Patientinnen und Patienten innerhalb einer Sitzung versorgen zu können.

Weitere Informationen zu Ceramill DRS und die Gelegenheit zur Anmeldung für die Hypercare-Phase finden Sie unter www.ceramill-drs.com/de.

Ceramill DRS