3Shape Unite – die Plattform für digitale Vernetzung in Dentalpraxen

Mit 3Shape Unite haben Zahnärztinnen und Zahnärzte die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit eines App Stores zu nutzen und sich einfach mit weltweit führenden Unternehmen und Laboren zu vernetzen. © 3Shape
Claudia Duschek, Dental Tribune International

By Claudia Duschek, Dental Tribune International

Mo. 13. Dezember 2021

save

KOPENHAGEN – Am 20. Oktober wurde 3Shape Unite von 3Shape auf den Markt gebracht. Die neue offene Plattform bringt weltweit führende Dentalunternehmen, Lösungen und Labore zusammen und ermöglicht es Zahnärztinnen und Zahnärzten, alle Patientinnen und Patienten nahtlos und effizient zu verwalten.

Im Verlauf der Auftaktveranstaltung stellte Dr. Rune Fisker, Senior Vice President für Produktstrategie bei 3Shape, die neue Plattform vor und beschrieb sie als die größte Anstrengung und die bedeutendste Investition in der Geschichte des Unternehmens. Über 100 Menschen haben in den vergangenen drei Jahren an diesem Projekt gearbeitet. 3Shape habe festgestellt, dass das Hauptproblem der digitalisierten Zahnheilkunde der eher isolierte Einsatz von Geräten und Programmen ist, obwohl eine breite Palette verfügbar wäre, so Fisker. 3Shape Unite zielt darauf ab, digitale Tools stärker denn je zu vernetzen und Nutzerinnen und Nutzern damit Wahlfreiheit und uneingeschränkten Zugriff auf ihre bevorzugten Produkte zu bieten sowie die Flexibilität, einfach zwischen Lösungen unterschiedlicher Marken und Hersteller zu wechseln.

Der CEO von 3Shape, Jakob Just-Bomholt, meinte zur neuen Plattform: „3Shape Unite ist ein bedeutender Meilenstein für 3Shape! Wir verleihen unserer historischen Vision, Zahnärztinnen und Zahnärzten Freiheit und Wahlmöglichkeiten zu bieten, Ausdruck. Wir vereinen die digitale Zahnmedizin auf einer Plattform. Von Laboren und Partnern für Behandlungslösungen bis zur Verwaltung der Patientenversorgung schafft 3Shape Unite Workflows, die einfach funktionieren.“

Wegweisend für die Zukunft der Zahnmedizin

Um die digitale Zahnheilkunde einfacher und zugänglicher zu gestalten, entschied sich 3Shape bei der Entwicklung von Unite für einen App-basierten Ansatz – ähnlich dem modernen Smartphone. Mit dem vollständig integrierten, preisgekrönten TRIOS-Intraoralscanner bieten die Unite-Plattform und die Apps eine intuitive Benutzeroberfläche einschließlich eines vereinfachten Laborbestellformulars mit integriertem Chat und erstklassigem Workflow zwischen der Zahnarztpraxis und über 1.000 Laboren; die Integration mit über 50 Anbietern von transparenten Alignern und Patientenmanagementsystemen ist der wichtigste Eckpfeiler von Unite, ebenso wie der einfache Zugang zu Patientendaten und -bildern.

Der größte Vorteil der neuen 3Shape Unite-Plattform liegt in ihrer Einfachheit und der intuitiven User Experience. © 3Shape

„3Shape Unite wird zur führenden Dentalplattform und auf diese Weise die Planung und Ausführung der Behandlung mit nur wenigen Klicks ermöglichen“, so Just-Bomholt weiter. Tatsächlich bietet Unite die Schnittstelle für die gesamte Behandlung – vom ersten Scan bis zum Abschluss. Aufgrund der absoluten Integration zwischen TRIOS und allen Partner-Apps ist ein Wechsel der Plattform oder das Speichern oder Übertragen von Dateien während des Workflows nicht notwendig. Die Unite-Plattform ist kostenlos in jedem TRIOS-System enthalten und bietet Zahnärztinnen und Zahnärzten die Freiheit, ihr digitales Angebot über eine ständig wachsende integrierte App-Bibliothek, den Unite Store, mühelos zu verwalten und zu erweitern.

3Shape Unite liefert Dentallaboren eine Plattform und ein Verzeichnis, um für zahnärztliche Praxen sichtbarer zu werden, indem sie ihre Dienstleistungen mit einem selbst erstellten Profil vermarkten können und von einem optimierten Bestellworkflow mit Praxen profitieren.

Um eine wirklich offene und vernetzte Plattform anbieten zu können, hat sich 3Shape mit einigen der führenden Unternehmen in der Dentalbranche zusammengetan: Henry Schein, Ivoclar Vivadent und der Straumann Group. Diese Partnerschaften ermöglichen Nutzern von 3Shape Unite, direkt auf optimierte und integrierte digitale Lösungen dieser Gründungspartner zuzugreifen.

„Zahnärztinnen und Zahnärzte profitieren, da 3Shape Unite sie einfach und offen mit den richtigen Dentalpartnern verbindet und die digitale Zahnmedizin von Anfang bis Ende vereinfacht“, so Jakob Just-Bomholt, CEO von 3Shape. © 3Shape

Guillaume Daniellot, CEO der Straumann Group, sagte, das Unternehmen beteilige sich an diesem Projekt, um „einen reibungslosen Zugang zu Lösungen und Dienstleistungen von Straumann zu bieten – sei es unsere transparente Aligner-Behandlung ClearCorrect, die implantatchirurgische Planung oder eine umfassende Smile in a Box-Behandlung oder jede andere prothetische Lösung der Straumann Group“.

Diego Gabathuler, CEO der Firma Ivoclar Vivadent, die bereits seit zehn Jahren Partner von 3Shape ist, fügte hinzu: „Unite passt perfekt zu uns, da wir unsere intelligenten Systeme und Workflows in eine neue Plattform integrieren können und Kunden ermöglichen, von einer einzigen Stelle aus auf alles zuzugreifen.“

Globale Einführung im Jahr 2021

Seit 23. November ist 3Shape Unite in den nordischen Ländern und weiten Teilen Europas verfügbar. Fisker hat bekannt gegeben, dass die Plattform ab Mitte Dezember 2021 weltweit verfügbar sein wird.

Zahnärztinnen und Zahnärzte können von ihren PCs und über ein Software-Update, das keine zusätzliche Hardware erfordert, von TRIOS MOVE auf die 3Shape Unite-Plattform zugreifen. Langfristig wird Unite andere Plattformen von 3Shape, wie Communicate und Dental Desktop, ersetzen.

Weitere Informationen dazu sowie eine interaktive Demonstration von 3Shape Unite finden Sie unter www.3shape.com.

 

Digitale Lösungen Digitale Zahnheilkunde Intraoralscanner Plattform Unite Vernetzung