Martin Frontull wird ab 2024 Managing Director bei Ivoclar

Search Dental Tribune

Ivoclar Deutschland kündigt Wechsel in der Geschäftsführung an

Martin Frontull (links) übernimmt als Managing Director ab nächstem Jahr die Leitung von Ivoclar Deutschland. Sein Vorgänger, Norbert Wild (rechts), wird neue Aufgaben als Head of Central & Northern Europe wahrnehmen. © Ivoclar

Di. 5. Dezember 2023

Speichern

ELLWANGEN – Die Ivoclar Gruppe hat mitgeteilt, dass Norbert Wild seine Aufgaben als Managing Director von Ivoclar Deutschland zum Jahreswechsel an Martin Frontull übergeben wird. Wild wird gleichzeitig zum Head of Central & Northern Europe berufen. In dieser Position übernimmt er die Verantwortung für die Einbindung und Unterstützung der Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Schweiz, Benelux und Skandinavien.

Wild, der seit September 2008 als Managing Director von Ivoclar Deutschland tätig war, hat über 40 Jahre Erfahrung in der Dentalindustrie. In seiner neuen Rolle wird er in den nächsten Jahren die engere Zusammenarbeit der Vertriebsgesellschaften fördern und als beratender Partner zur Seite stehen. Er sagte: „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen und bin gespannt auf das nächste Kapitel bei Ivoclar. Ich bin sehr froh darüber, den Stab intern an Martin Frontull übergeben zu dürfen, den ich stets als innovativen und engagierten Kollegen erlebt habe.“

Ab 1. Januar 2024 übernimmt Frontull, der aktuell als Director Global Key Account Management bei Ivoclar tätig ist, die Leitung von Ivoclar Deutschland. Für eine reibungslose Übergabe war Frontull bereits in den Planungsprozess für das Geschäftsjahr 2024 involviert und hat gemeinsam mit Wild die Weichen für die Zukunft von Ivoclar Deutschland gestellt. Frontull verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung in den Bereichen Produkt-Management, Marketing, Key Account Management sowie bei der Erschließung neuer Marktpotenziale.

„Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben als Managing Director der deutschen Vertriebsgesellschaft. Nachdem ich bei Ivoclar in den letzten Jahren vielseitige Erfahrungen auf Marketing- und Sales-Seite sammeln konnte, kann ich diese nun in den deutschen Markt einbringen und meinen Beitrag dazu leisten, den eingeschlagenen Wachstumskurs fortzusetzen,“ so Frontull.

Markus Heinz, der im März dieses Jahres den Posten des CEO der Ivoclar Gruppe übernahm, ergänzte: „Norbert Wild ist für uns eine Persönlichkeit mit jahrzehntelanger Erfahrung im Dental-Business. Er hat die erfolgreiche Entwicklung der deutschen Vertriebsgesellschaft maßgeblich geprägt. Genau dieses Wissen gepaart mit seiner exzellenten Führungskompetenz hat uns dazu bewegt ihm die Verantwortung für die Vertriebsgesellschaften in Zentral- und Nordeuropa zu übertragen. Ebenso sind wir uns sicher, dass Martin Frontull sein international erworbenes Wissen bestens bei Ivoclar Deutschland einbringen wird und so den deutschen Markt in eine weitere erfolgreiche Ära führt.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

advertisement
advertisement