Dental Tribune Germany

Preventify – mit dem neuen Hygiene- und Präventionskonzept zum Praxiserfolg

By Dental Tribune International
September 07, 2021

Seit über 25 Jahren betreut und berät die Kröner Medizintechnik GmbH Praxen, Therapiezentren, Kliniken und Universitäten zu den Themen Hygiene und Gesundheitssicherheit. Während der vergangenen 18 Monate hat das inhabergeführte Unternehmen aus Rheinland-Pfalz mit verschiedensten Produkten und Lösungen zur Pandemiebekämpfung und Prävention von COVID-19 beigetragen und Partner aus unterschiedlichen Bereichen, wie Corona-Testzentren oder den deutschen Flugverband Board of Airline Representatives in Germany bei der Einführung von Schutz- und Hygienekonzepten unterstützt. Basierend auf den Erkenntnissen aus dieser Zeit hat die Kröner Medizintechnik GmbH nun ein einzigartiges 360-Grad-System zur signifikanten Reduktion von infektiösen Pathogenen und Aerosolen formuliert – Preventify, das Geschäftsführer Peter Kröner in diesem Interview detailliert vorstellt.

Herr Kröner, könnten Sie bitte die Bestandteile und Besonderheiten des Preventify-Konzepts erläutern?
Seit Beginn der Pandemie ist das allgemeine Bewusstsein und Bedürfnis nach Hygiene, Prävention und Schutz in allen Lebens- und Arbeitsbereichen deutlich angestiegen. Preventify ist aus den Erfahrungen der vergangenen eineinhalb Jahre entstanden und bietet Lösungen für zukünftige Herausforderungen in der modernen Praxis und Gesundheitseinrichtungen. Preventify bietet umfassenden Schutz für medizinisches Personal sowie Patientinnen und Patienten, um sicheres Arbeiten mit gutem Gefühl möglich zu machen.

Das Konzept besteht grundsätzlich aus den vier Hauptgebieten, die ineinandergreifen und sich ergänzen – Luft-, Wasser-, Oberflächen- und Handhygiene. Mit den dazugehörigen Produkten decken wir alle wichtigen Bereiche ab. Dabei war uns vor allem ein ganzheitliches, nachhaltiges und wissenschaftlich fundiertes Konzept sehr wichtig. Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung in der medizinischen Umgebung haben wir die besten zugelassenen und zertifizierten Produkte zur Infektionsprävention ausgewählt und in einen Gesamtzusammenhang gebracht.

Was soll mit dem Konzept erreicht werden?
Das Ziel von Preventify besteht in der signifikanten Reduktion von infektiösen Pathogenen und Aerosolen, um damit deren Übertragung gegen null zu drücken und somit für ein sicheres Umfeld zu sorgen. Ferner wollen wir die Aerosole, die wir generieren, kontrollieren und eliminieren. Dafür bieten wir die optimalen Lösungen zur Reinigung, Desinfektion und Sterilisation. Im Gesundheitswesen allgemein, aber im Besonderen in der Zahnarztpraxis und im Gesundheitswesen allgemein ist es wichtig, den Patientinnen und Patienten ein Gefühl der Sicherheit zu geben und dadurch Ängste zu verringern. Außerdem geht es auch darum, die Kosten durch Ansteckungen und Personalausfall zu verringern.

Laut Schätzungen des Robert Koch-Instituts lag 2019 – also noch vor der Pandemie – die Zahl der im Krankenhaus erworbenen Infektionen in Deutschland bei 400.000 bis 600.000 pro Jahr. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit multiresistenten Krankenhauskeimen lag 2019 bei 10.000 bis 20.000.

Es soll außerdem verhindert werden, dass Patientinnen und Patienten ausbleiben oder ihre Behandlungsterminen aus Angst vor einer Ansteckung, die wir eben durch unser Konzept verhindern können, verschieben.

Was sind Ihrer Meinung und Erfahrung nach die zukünftigen Herausforderungen an moderne Praxen und Kliniken?
Durch die jetzige Lage und mögliche zukünftige Pandemien ist klar erkennbar, dass das medizinische Personal erhöhtem Druck und besonderem Stress ausgesetzt ist. Einerseits durch Personalausfall, andererseits durch erhöhten Zeitaufwand, um zusätzliche Hygieneprotokolle einzuhalten und mehr Schutz zu bieten – zum Beispiel durch das Tragen zusätzlicher Schutzkleidung. Deshalb war uns wichtig, Produkte anzubieten, welche optimale Ergebnisse erreichen. Die technischen Lösungen, um zukünftige Pandemien zu kontrollieren und zu beenden, sind vorhanden. Preventify bietet dafür verschiedene Stufen der Infektionskontrolle und Barrieren.

Welche Produkte kommen im Preventify-Konzept vor, und wodurch zeichnen sie sich aus?
Alle unsere Produkte genügen den drei Kriterien Nachhaltigkeit, Einfachheit und Effektivität. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf die Einhaltung höchster industrieller Standards in der Herstellung, der Lagerung und dem Vertrieb.

Die aair MICU-Luftfiltereinheit sorgt während der SARS-CoV-2-Pandemie für eine sichere Umgebung für das zahnmedizinische Team sowie die Patientinnen und Patienten sorgt. © Thomas Stucki

Beispielsweise wurde unsere aair Medical Infection Control Unit (MICU) vom Schweizer Hersteller Aeris gemeinsam mit Fachleuten aus dem medinischen und zahnmedizinischen Bereich entwickelt, um für reinste Luft zu sorgen. Die aair MICU saugt während der Behandlung Aerosole dort ab, wo sie entstehen, und kann zwischen den Behandlungen zur Raumluftreinigung und Raumdesinfektion eingesetzt werden. Dabei sind vor allem die besonderen Filtrationselemente und deren Leistung ausschlaggebend.

In dem Gerät sind die neuesten und effektivsten Technologien verbaut, um eine optimale Performance zu garantieren, wie zum Beispiel ein HEPA 14-Filter, der für medizinische Einrichtungen ausgelegt ist und mit einer Filterleistung von 99,995 Prozent sowie einem hohen Reinigungsvolumen heraussticht. Mit dem 360-Grad-Schwenkarm ist das gezielte Absaugen von Aerosolen direkt am Entstehungsort möglich. Mit einem Handgriff wird das Gerät außerdem zu einem leistungsstarken medizinischen Luftreiniger, der sehr leise und unauffällig im Hintergrund arbeitet, ohne den Arbeitsprozess zu stören.

Die Filter und das Gehäuse selbst sind mit Zink-Pyrithion beschichtet, was Bakterien und Viren, die sich auf und im Filter absetzen, in kürzester Zeit vernichtet. Somit ist auch der Filterwechsel gefahrlos und ohne Risiko möglich und bietet höchste Sicherheit für Anwenderinnen und Anwender.

Einzigartig ist auch der eingebaute Plasmagenerator. Die erzeugten Plasmaionen setzten sich auf Oberflächen, Viren und Bakterien ab, trocknen diese bei Kontakt aus und eliminieren sie dadurch. Somit können wir eine kontinuierliche Luft- und Oberflächenreinigung garantieren. Natürlich saugt das Gerät auch erfolgreich Quecksilberdämpfe, Staubpartikel oder Gerüche ab, die zum Beispiel durch Desinfektionsmittel generiert werden. Während wir sprechen, arbeitet Aeris an der Zulassung durch die Food and Drug Administration für den US-amerikanischen Markt für 2021 und weiteren klinische Studien.

Reinste Wasserqualität ist auch immer ein wichtiges Thema in der Zahnarztpraxis. Ist dies auch im Preventify-Konzept berücksichtigt?
Ja, genau. Dafür arbeiten wir mit unseren Partner VISION AQUA zusammen, der führend in der Wasseraufbereitung durch Umkehrosmose ist. Was uns von anderen Anbietern unterscheidet, ist unsere patentierte GreenOsmo-Technologie, was minimale Abwasserproduktion, verringerter Energieverbrauch und hohes Output-Volumen bedeutet. Ferner werden die Geräte in Deutschland mit den qualitativ besten Materialien und Bauteilen hergestellt. Was viele leider nicht sehen, ist, wie es häufig in den Wassertanks aussieht, wenn dort mindere Qualität, wie es leider oft üblich ist, verbaut wird. Ideal ist diese Technologie für die Versorgung von Zahnarztstühlen und natürlich bei der Instrumentenaufbereitung, wo es auf reinstes Wasser ankommt.

Mit unserem Preventify-Konzept haben wir also ein 360-Grad-Modell entwickelt, dessen Produkte sich je nach Bedarf, Risiko und Einsatzbedarf perfekt ergänzen. Dabei sind alle Produkte zertifiziert, getestet und auf Evidenzbasis ausgesucht worden.

Wie können sich Praxisinhaberinnen und -inhaber über Preventify informieren?
In der Zukunft wollen wir zur Unterstützung einer bestmöglichen Umsetzung auch Schulungen und Trainings anbieten. Hygiene, Sicherheit und Wohlbefinden haben vor 2020 eher im Hintergrund stattgefunden und waren vielleicht nicht unbedingt Teil des Praxismarketings. Bedingt durch die Pandemie sind das aber inzwischen wichtige Faktoren für Patientinnen und Patienten bei der Wahl der Praxis. Wir wollen erreichen, dass man eine Praxis, die Preventify einsetzt, deutlich von anderen Praxen, die das nicht so konsequent umsetzen, unterscheiden kann.

Mit Preventify wollen wir ein modernes, zeitgemäßes Qualitätssiegel für Mitarbeiter, Patienten und Kunden bieten, welches klar signalisiert, dass man sich hier sicher und wohlfühlen kann.

Zusätzlich klären wir ganzheitlich über die Bedeutung von Aerosolen auf und sprechen darüber, wie man diese erfolgreich direkt am Entstehungsort beseitigt. Unsere Hygiene-Fachleute geben sehr gerne weitere Auskunft und erstellen für Interessierte ein individuelles Lösungskonzept, abgestimmt auf die jeweiligen Bedürfnisse der Praxis.

Weitere Informationen finden sich auf unserer Webseite www.preventify.de.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 - All rights reserved - Dental Tribune International