Search Dental Tribune

Anthogyr lanciert Axiom X3

Basierend auf dem Fachwissen und der Erfahrung von Anthogyr in den letzten zehn Jahren ist das neue Implantatsystem Teil des Axiom-Ökosystems und hat einen starken Fokus auf den Gewebeerhalt. (Video: Anthogyr)

Mo. 4. April 2022

save

SALLANCHES – Die französische Implantatfirma Anthogyr hat kürzlich ihr Axiom-Implantatsystem mit der Einführung von Axiom X3 erweitert. Axiom ist unter Implantologinnen und Implantologen für seine hervorragende prothetische Leistung, einfache Anwendung und konsistente Behandlungsergebnisse bekannt. Die neueste Ergänzung setzt das Vermächtnis seiner Vorgänger Axiom REG und PX fort und hebt deren Vorteile für Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie Patientinnen und Patienten auf eine ganz neue Ebene.

„Axiom X3 ist die Quintessenz unserer Erfahrung im Bereich Implantologie und vereint Vielseitigkeit mit klinischem Erfolg – eine seltene Kombination“, sagte Eric Genève, CEO von Anthogyr.

Axiom X3 – Anthogyrs Antwort auf die Weiterentwicklung der modernen Implantologie

Axiom X3 verfügt über ein einzigartiges patentiertes Design, das ein völlig neues klinisches Erlebnis verspricht. Sein Profil wurde für eine kontrollierte Insertion und optimale Stabilität in einer Vielzahl von Indikationen mit maximalem Knochenerhalt unabhängig von der Knochendichte entwickelt.

Für Behandlerinnen und Behandler bietet das neue Implantat eine Reihe von Vorteilen. Es bietet eine Lösung für die täglichen implantologischen Herausforderungen, einschließlich sofortiger Versorgung, und bietet eine einfache Implementierung zusammen mit vollständiger Integration in das bestehende Axiom-Ökosystem. Für Patienten stellt es eine weniger invasive Behandlung dar, die Knochenschwund verhindert.

Markteinführung XXL

„Alles an Axiom X3 ist mutig“, so Catherine Berruyer, Produktmanagerin bei Anthogyr.

Über einen Zeitraum von einem Jahr testeten 70 Behandlerinnen und Behandlern in sieben Ländern das neue Implantat. Am Ende der Testphase wurden mehr als 700 Implantate gesetzt. Das klinische Feedback war äußerst positiv, und 100 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sagten zu, die Lösung ab 2022 zu übernehmen.

Die Markteinführung des neuen Implantats wurde am 10. März mit einem Livestream-Event offiziell gefeiert. Anthogyr ist nun in die letzte Marketing- und Vertriebsphase eingetreten, die von „beispiellosen Kraft der Synchronisation auf den westeuropäischen Märkten“ profitieren wird, wie Yanik Segginger, Leiter für globales Marketing bei Anthogyr, unterstrich. Bis 2024, soll das Produkt im übrigen Europa, im Nahen Osten, in Südostasien und in China eingeführt werden.

Über Anthogyr

Anthogyr mit Sitz in Sallanches am Fuße des Mont-Blanc-Massivs ist seit über 70 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung innovativer Implantatlösungen und Instrumente für die Dental-Chirurgie spezialisiert. Anthogyr arbeitet dabei weltweit mit Expertinnen und Experten der Zahnchirurgie und -technik zusammen. Das zur Straumann Group gehörende Unternehmen stellt seine Produkte in Frankreich und Luxemburg her.

Weitere Informationen finden Sie unter www.straumann.com/anthogyr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

-