Studie: Mit Ultraschall gegen Coronaviren

Search Dental Tribune

Studie: Mit Ultraschall gegen Coronaviren

E-Newsletter

The latest news in dentistry free of charge.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
Die Ergebnisse liefern einen ersten Hinweis auf eine mögliche ultraschallbasierte Behandlung von Coronaviren. © Corona Borealis Studio - Shutterstock.com
ZWP online

By ZWP online

Mi. 30. Juni 2021

save

CAMBRIDGE, USA - Ultraschallwellen können das Coronavirus schädigen und zerstören. Darauf weist eine aktuelle Studie von Forschern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) aus Cambridge, USA, hin.

Ultraschallwellen können das Coronavirus schädigen und zerstören. Darauf weist eine aktuelle Studie von Forschern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) aus Cambridge, USA, hin. Mithilfe von Computersimulationen haben die Forscher die mechanische Reaktion des Virus auf Ultraschall-Vibrationen im Frequenzbereich medizinischer Bildgebung getestet: Innerhalb von Sekundenbruchteilen zerstörten die Vibrationen sowohl die Hülle als auch die charakteristischen Spike-Proteine des Coronavirus.

Das Team des MIT, Department of Mechanical Engineering, wollte die physikalischen Eigenschaften des Coronavirus erforschen und hat deshalb in Computersimulationen die mechanische Reaktion des Virus auf Vibrationen von Ultraschall modelliert. Sie fanden heraus, dass Vibrationen zwischen 25 und 100 Megahertz die Hülle und die Spike-Proteine des Virus innerhalb eines Bruchteils einer Millisekunde kollabieren und brechen lassen. Der Effekt wurde in Simulationen des Virus in Luft und in Wasser beobachtet. "Die Ergebnisse sind vorläufig und basieren auf begrenzten Daten bezüglich der physikalischen Eigenschaften des Virus", heißt es in einer Stellungnahme des Instituts. Dennoch sagten die Forscher, dass ihre Ergebnisse ein erster Hinweis auf eine mögliche ultraschallbasierte Behandlung von Coronaviren seien, einschließlich des neuen SARS-CoV-2-Virus. Die Forscher entwickelten die Vision, dass perspektivisch Miniatur-Ultraschallwandler, die in Telefone und andere tragbare Geräte eingebaut werden, Menschen vor dem Virus schützen könnten.

Quellen: Airbion, Tomasz Wierzbicki, Wei Li, Yuming Liu, Juner Zhu, MIT: "Effect of receptors on the resonant and transient harmonic vibrations of Coronavirus", in: Journal of the Mechanics and Physics of Solids, May 2021, vgl. auch https://news.mit.edu/2021/ultrasound-coronaviruses-damage-0316

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

advertisement
advertisement