DT News - Germany - iTero Element – die Komplettlösung für die digitale Zahnmedizin

Search Dental Tribune

iTero Element – die Komplettlösung für die digitale Zahnmedizin

Mi. 8. März 2017

Speichern

Kennen Sie schon die Vorteile des iTero-Systems? Auf der kommenden Internationalen Dental Schau (IDS) sehen Fachbesucher die neuesten Funktionen des intraoralen Scanners am Stand von Align Technology. Intraorale Scanner gehören mittlerweile zur Grundausstattung einer jeden modernen Zahnklinik, da sie physische Abdrücke überflüssig machen und somit eine genauere Behandlung und einen höheren Patientenkomfort sicherstellen. Der intraorale Scanner iTero Element von Align Technology ermöglicht eine beispiellose Genauigkeit und einen optimierten Arbeitsablauf. Mit dem iTero sind eine optimale Passform und hervorragende klinische Resultate bei der Durchführung von prothetischen Verfahren garantiert. Dabei kommt er ganz ohne komplizierte Arbeitsschritte aus. Der Scanner bietet nicht nur eine Integration aller Produkte für die prärestaurative, ästhetische und funktionale Zahnstellungskorrektur, sondern ist aufgrund seiner hochmodernen Ausstattung auch bestens für andere Formen der restaurativen und kieferorthopädischen Behandlung geeignet.

Wie sehen die neuen Funktionen aus?
Bei der diesjährigen IDS wird Align Technology neue Funktionen vorstellen, durch die der intraorale Scanner iTero Element sogar noch effizienter wird und von noch mehr Spezialisten und Allgemeinzahnmedizinern genutzt werden kann. Zu diesen neuen Funktionen zählt unter anderem das Tool iTero TimeLapse, mit dem frühere und aktuelle Scans einzelner Patienten miteinander verglichen werden können. Auf diese Weise lässt sich eine noch bessere Betreuung und Einbeziehung der Patienten erreichen. Im Rahmen dieses Prozesses, der ideal für Mundhygienesitzungen geeignet ist, werden mithilfe des Open-Source-Toolkits iRecord Scans einzelner Patienten angefertigt.

Anschließend wird das Vergleichstool auf der Benutzeroberfläche dazu verwendet, um Veränderungen an der Zahnsubstanz und am Weichgewebe auszumachen. Die Scans können beispielsweise auf Anzeichen für Zahnabrasion, Bewegung und Zahnfleischrückgang kontrolliert werden. Um dem Zahnarzt die Veränderungen auf animierte Weise zu veranschaulichen, werden die Bewegungen in einem größeren Maßstab dargestellt („Motion Magnification“). Dafür wird ein visuelles Tool verwendet, das Zahnärzte dabei unterstützen soll, die Notwendigkeit einer Korrekturbehandlung (durch Invisalign oder andere funktionale Produkte) oder einer restaurativen Behandlung zu bestimmen. Die Funktion wird aktiviert, sobald bestimmte Bereiche betrachtet werden.

Präzision, Genauigkeit und Vielseitigkeit
Dank paralleler konfokaler Bildgebungstechnologie mit optimalem Stitching bietet der iTero eine Plattform für die Praxis, über die der Zugriff auf wertvolle Tools für die digitale Diagnose und Behandlung möglich ist. Der iTero besitzt zudem Optionen zur Verbesserung der Aufzeichnungen, der Behandlungseffektivität und der allgemeinen Patientenerfahrung. Der 3D-Scanner ist auf eine offene Architektur ausgelegt und eignet sich bestens dafür, um Modelle für die Herstellung restaurativer Implantate, wie beispielsweise Kronen, Brücken und Zahnersatz sowie zahlreiche andere Optionen, bereitzustellen. Außerdem bietet er individuell anpassbare Implant Workflows für Straumann, ATLANTIS (Dentsply Sirona), NobelProcera (Nobel Biocare) und Elos Medtech.

Der intraorale Scanner iTero Element ist in einem intuitiven Design gehalten und hat eine Vielzahl an umfangreichen klinischen Lösungen zu bieten. Sobald die iTero-Scans bereinigt sind und Randlinien empfohlen wurden, werden sie von einem Labor überprüft und anschließend entweder in eine CAD/CAM-Software importiert oder als gefräste Modelle bestellt. Die gefrästen iTero-Modelle weisen eine durchweg hohe Qualität auf. Labore können somit Zeit einsparen, wenn es darum geht, ihre Mitarbeiter in der Bereinigung und Modellierung der Scans zu schulen. Auf diese Weise lässt sich auch die Effizienz der allgemeinen Arbeitsabläufe verbessern.

Die qualitativ hochwertige Scan-Technologie des iTero ermöglicht prothetische Restaurationen des gesamten Zahnbogens. Jeder vorbereitete Zahn kann einzeln gescannt und in einer Echtzeit-3D-Ansicht dargestellt werden. Außerdem können die Retraktionsmaterialien kurz vor jedem Scan entfernt werden, um durch überschüssige Feuchtigkeit oder Blutungen verursachte Bildstörungen zu verhindern. Der einzigartige Sucher am hochauflösenden 19-Zoll-Touchscreen-Display des iTero-Scanners zeigt neben dem gescannten Modell genau das an, was die Kamera gerade sieht. Dadurch sind Zahnmediziner in der Lage, selbst die posterioren und distalen Bereiche des Mundes genauestens zu überprüfen.

Patientenkomfort und Kommunikation
Dank seines abgewinkelten Stabdesigns kann der Scanner alle Bereiche des Mundes mühelos erreichen. Durch die weiche Einweg-Silikonhülse wird sichergestellt, dass die Prozedur auch für Patienten mit empfindlichem Zahnfleisch möglichst angenehm verläuft. Die hochauflösenden Visualisierungstools tragen dazu bei, dass die Patienten den unter Umständen komplexen Prozess besser nachvollziehen können. Außerdem fördern sie die Kommunikation, wenn es um die Behandlungsplanung und die gewünschten Ergebnisse geht. Der Invisalign Outcome Simulator ermöglicht es Zahnmedizinern, den Patienten die angestrebten Behandlungsergebnisse in nur wenigen Sekunden zu veranschaulichen. Mit dem Tool iTero TimeLapse lassen sich frühere und aktuelle Scans einzelner Patienten miteinander vergleichen, um die Veränderungen an der Dentition der Patienten darzustellen. Dank dieser Tools können Zahnärzte mit dem iTero-Scanner sicherstellen, dass die Patienten bestens informiert und umfangreich am Prozess beteiligt werden.

iTero und Invisalign: ein unschlagbares Team
Die neuen Funktionen werden auf der IDS vorgestellt und für eine noch bessere Erfahrung im Umgang mit den Produkten von Invisalign sorgen. Das von Align angebotene Produkt Invisalign Go ist für die prärestaurative und ästhetische Zahnstellungskorrektur gedacht und verfügt über ein vollständig in den iTero Element integriertes System, das der Öffentlichkeit im Rahmen der Messe zum ersten Mal vorgeführt wird.

Dank des Case Assessment Tools lässt sich sehr viel schneller entscheiden, ob Invisalign Go für die Behandlung eines Falls verwendet werden sollte. Im Anschluss daran wird der Patient durch die Verwendung des Invisalign Outcome Simulator in den Behandlungsablauf eingebunden, um so die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Bei der IDS wird außerdem ein noch genaueres Progress Assessment Tool vorgestellt. Dieses Tool dient dazu, die Bewegung der Zähne und den kontinuierlichen Erfolg der Behandlung nachzuverfolgen. Komplizierte Fälle lassen sich über das Empfehlungstool des Scanners direkt an einen Kieferorthopäden überweisen. Durch das Zusammenspiel dieser Funktionen wird die Nutzung von Invisalign und iTero zu einer einfachen, sicheren und effizienten Behandlungsoption, die Patienten eine bessere klinische Erfahrung bietet.

Align bei der IDS
Align Technology möchte alle Zahnmediziner herzlich dazu einladen, an unserem Stand auf der IDS 2017 vorbeizuschauen. Dort werden Fachbesucher die Möglichkeit haben, den iTero-Scanner selbst auszuprobieren. Außerdem können Zahnärzte eine Vielzahl von Vorträgen besuchen, die von Meinungsführern aus ganz Europa gehalten werden. Auf der IDS können sie sich ein umfassendes Bild von der Innovation machen, die hinter vier Millionen Invisalign-Lächeln steht.

Besuchen Sie uns an unserem Stand E010 F029 in Halle 2.2.

To post a reply please login or register
advertisement
advertisement