Dental Tribune Germany

Webinar: So platzieren Sie ein Implantat mit der ACTEON Imaging Suite Software

von Dental Tribune International
January 13, 2020

In drei kostenfreien, aufeinander aufbauenden Webinaren erfahren Teilnehmer alles rund um das Thema Implantation mithilfe der ACTEON Imaging Suite (AIS) Software. Im ersten Teil wird die dreidimensionale Diagnostik und Implantatplanung beleuchtet, der zweite Teil bietet einen Überblick über minimalinvasive Piezotechniken und abschließend wird anhand von Fallbeispielen der Workflow vom DVT zum inserierten Implantat dargestellt.

Referent Dr. Henrik-Christian Hollay führt eine Zahnarztpraxis mit den Schwerpunkten Implantologie und digitale Zahnheilkunde in München. Als chirurgisch tätiger Zahnarzt mit besonders umfangreicher Expertise im Bereich der modernen, minimalinvasiven Implantologie ist er zudem ein gefragter Redner für Vorträge und Workshops.

Planung mit der ACTEON Imaging Suite

Die dreidimensionale Diagnostik ist seit Jahren ein Garant für Sicherheit und Planbarkeit in der zahnärztlichen Chirurgie. Teilnehmer erfahren in diesem Webinar wie mithilfe der AIS ein DTV eingelesen und ausgewertet wird, um damit die komplette Operationsplanung, inklusive der Implantatpositionierung, sowie die Konstruktion und den Druck einer Bohrschablone in kürzester Zeit und sicher bewerkstelligen zu können.

Das etwa einstündige Webinar mit dem Titel „3D-Diagnostik in der zahnärztlichen Chirurgie: Planung und minimalinvasive Techniken. Teil 1“ wird am Freitag, 17. Januar, ab 14 Uhr live im Internet übertragen.

Minimalinvasive Piezotechniken in der zahnärztlichen Chirurgie

Der zweite Teil der Webinar-Reihe bietet Zahnärzten einen Überblick über die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten piezoelektrischer Instrumente. Oszillierende Schwingung ist seit Jahren die Grundlage für sichere und minimalinvasive Operationstechniken. In der Zahnheilkunde bieten sich zahlreiche Indikationen, von der strukturschonenden Extraktion eines Zahnes über die sichere Entnahme von Knochenblöcken bis hin zur Sinusbodenelevation, welche im Vortrag näher beleuchtet werden.

Das etwa einstündige Webinar mit dem Titel „3D-Diagnostik in der zahnärztlichen Chirurgie: Planung und minimalinvasive Techniken. Teil 2“ wird am Freitag, 7. Februar, ab 14 Uhr live im Internet übertragen.

 Arbeitsablauf vom DVT bis zum inserierten Implantat

In der Abschlussfolge der Webinar-Reihe wird die gesamte Durchführung des chirurgischen Prozesses, vom DVT bis zur Implantation, im Detail und anhand unterschiedlicher Fälle behandelt. Besonders im Fokus stehen die externe Sinusbodenelevation, Implantation mithilfe von Positionierungsschienen und geführte Augmentation. Im Anschluss an jedes Webinar steht der Referent den Teilnehmern für Nachfragen zur Verfügung.

Das etwa einstündige Webinar mit dem Titel „3D-Diagnostik in der zahnärztlichen Chirurgie: Planung und minimalinvasive Techniken. Teil 3“ wird am Freitag, 6. März, ab 14 Uhr live im Internet übertragen.

Die unkomplizierte Anmeldung für die Fortbildungsveranstaltungen ist ab sofort auf der Seite des DT Study Clubs möglich. Im Anschluss an die Übertragung kann jeder Teilnehmer sein neu gewonnenes Wissen testen und bei Erfolg ein Zertifikat ausdrucken. Dieses kann bei der zuständigen Kammer eingereicht werden, um einen Fortbildungspunkt (pro Webinar) zu erhalten.

 

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 - Alle Rechte vorbehalten - Dental Tribune International